: Arbeitsforschung in gesellschaftlicher Verantwortung Die Frage nach der gesellschaftlichen Verantwortung von Wissenschaft gewinnt insbesondere in Umbruchzeiten an Bedeutung. Unter den aktuellen Rahmenbedingungen verschiebt sich das Interesse hin zu anwendungsorientierter Forschung. Die leitende Fragestellung des Vortrages lautet, wie sich anwendungsorientierte Forschung unter Einbezug von Beschäftigten und ihren Interessenvertretungen so gestalten lässt, dass ein möglichst hoher gesellschaftlicher Nutzen generiert wird. Dabei stehen die Vorstellung des transdisziplinären Forschungskonzeptes der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM und ausgewählte Forschungsergebnisse im Vordergrund des Vortrages. Diskutieren Sie mit unserem Kollegen Prof. Dr. Manfred Wannöffel von der Gemeinsamen Arbeitsstelle RUB/IGM am Freitag, den 11.10.2019 in den Kongresspausen am Austellerstand (39) des Bundesverbandes Arbeitsorientierte Beratung e.V. Wir sind im Ausstellerbereich in Halle 7 am Gemeinschaftsstand 39 (BAB e.V./PCG/interPartner) zu finden

Die App BRtools ist die erste und bisher einzige Vermittlungsplattform für Beratungsleistungen in der Mitbestimmung. Sie ist speziell für Betriebsräte und Personalräte entwickelt worden, um schnellen Kontakt zu sachkundigen Beratern zu erhalten. Die App ermöglicht es, eine Beratungsanfrage zu einer konkreten Problemstellung an den BAB e.V. zu senden, um innerhalb von 24 Stunden eine Liste passender Berater genannt zu bekommen. Der Verband garantiert die Kompetenz der Beratenden und die alleinige Kontaktaufnahme durch den Ratsuchenden.

Arbeitsorientierte Beratung – das sind für uns Beratungsprozesse, in denen Menschen aktiv beteiligt werden, in denen die Erarbeitung von Alternativen und nachhaltigen Lösungen im Mittelpunkt stehen und nicht die schnellen Gewinne. Darüber wollen wir mit Ihnen am Stand 10 auf dem Gewerkschaftstag 2015 der IG Metall vom 18.10 bis zum 24.10.2015 in Frankfurt in der Halle 11 reden und diskutieren.

Mitbestimmung braucht Beratung

Das Buch „Mitbestimmung braucht Beratung“ des Bundesverbandes Arbeitsorientierter Beratung e.V. ist in zweiter Auflage bei Schüren im Juli 2015 erschienen. Außerdem ist das Buch bei Amazon als Ebook für  Kindle erschienen. Bundesverband Arbeitsorientierter Beratung e.V. (Hrsg.): Mitbestimmung braucht Beratung Stand und Perspektiven arbeitsorientierter Beratung Beschreibung: Der 2010 gegründete Bundesverband arbeitsorientierter Beratung (BAB) e. V. vereint unter seinem Dach Beraterinnen und Berater sowie Beratungsunternehmen von unterschiedlicher Größe und mit verschiedenen Kompetenzprofilen. Gemeinsam setzen sie auf arbeitsorientierte Beratung, die vorrangig von Betriebsräten und Gewerkschaften genutzt wird. Bei arbeitsorientierten Beratungsprozessen werden aus Sicht der Verbandsmitglieder die Beschäftigten aktiv beteiligt. Die Mitbestimmung in Unternehmen, Wirtschaft und Gesellschaft soll gestärkt werden, und die Erarbeitung von Alternativen und nachhaltigen Lösungen steht im Mittelpunkt. Arbeitsorientierte Beratung ist kein geschützter …

Neuauflage Mitbestimmung braucht Beratung erschienen Weiterlesen ›

Der Bundesverband arbeitsorientierter Beratung (BAB) e.V. bündelt Berater und Beratungsunternehmen von unterschiedlicher Größe und mit unterschiedlicher Kompetenzprofilen aber gemeinsamer Ausrichtung auf die arbeitsorientierte Beratung, die vorrangig von Betriebsräten und Gewerkschaften genutzt wird. Arbeitsorientierung – damit meinen wir Beratungsprozesse, in denen Menschen aktiv beteiligt werden, in denen die Erarbeitung von Alternativen und nachhaltigen Lösungen im Mittelpunkt stehen und nicht nur „quick wins“. Die Verbandsmitglieder sehen dabei in der Gestaltung und Stärkung von Mitbestimmungsprozessen in Unternehmen, Wirtschaft und Gesellschaft ein besonderes Merkmal ihrer arbeitsorientierten Beratung. Die BAB-Mitglieder verpflichten sich, auf die spezifischen Leistungs- und Qualitätsmerkmale arbeitsorientierter Beratung und wollen diese weiter entwickeln – im Dialog mit Kunden und Partnern.