Mustervorlage Haftungsfreistellung


Berater
— Auftragnehmerin —

an den
BR/GBR/KBR

— Auftraggeber —

Die Annahme des Angebotes durch den Auftraggeber und der damit zustande kommende Vertrag sind vorbehaltlich der Zustimmung durch die Geschäftsführung der … (Unternehmen) rechtsgültig. Auf eine persönliche Haftung/Inanspruchnahme des Auftraggebers oder deren Mitglieder aus diesem Vertrag verzichtet die Auftragnehmerin.

Die Beauftragung der … (Berater) durch die Auftraggeber ist mit keiner Zahlungsverpflichtung des …(BR..) gegenüber dem … (Berater) verbunden, da der Auftrag unter der aufschiebenden Wirkung steht, dass die Geschäftsführung der Beratung durch … zustimmt bzw. ein gerichtlicher Beschluss diese Zustimmung ersetzt.



Ort, den
…

Geschäftsführer